Preisjäger Pressebereich

Flagge ÖsterreichFlagge Deutschland
von Kommentare deaktiviert Jan 01, 2011

Tobias Klien, Daniel Ender und Alexander Bitsche gründeten 2010 die Webgears OG mit Sitz in Hohenems, Vorarlberg. Das Unternehmen ging damals mit dem Shoppingportal Preisjäger.at an den Start, zwei weitere Onlineplattformen, Gutscheinsammler.de und Sparfreunde.com, folgten einige Monate später. Mit rund 900.000 Seitenaufrufen und etwa 4.500 vermittelten Verkäufen pro Monat zählen die Webgears-Websites zu den meist Besuchten im deutschsprachigen Raum.

Konzept geht auf
Das Besondere daran sind die objektiven und kritischen Bewertungen der Webgears-Redaktion. Diese beliefert im Hintergrund alle drei Portale mit Infos aus Test- und Erfahrungsberichten, Vergleichspreise bei anderen Händlern und eventuelle Stolpersteine. Dazu liegen die recherchierten Produktempfehlungen im Durchschnitt um 40 Prozent unter den Preisen von Online-Shoppingportalen. Das ist auch der Grund, warum die Community der einzelnen Plattformen so stark wächst.

Pressespiegel

  1. Schnäppchenjagd vor Weihnachten genauso erfolgreich wie danach (13.12.2011, PDF)
  2. Aufgedeckt: die große Rabattlüge (08.12.2011, Bild.de)
  3. So geht’s: Die besten Schnäppchen schon vor Weihnachten machen (28.11.2011, PDF)
  4. TV-Beitrag: Schnäppchenportale (27.06.2011, ORF)
  5. Vorarlberger Schnäppchenportal expandiert (24.05.2011, Wirtschaftszeit.at)
  6. Schnäppchenjäger im Internet(18.05.2011, Computerwelt.at)
  7. Vorarlberger betreiben größten Schnäppchenblog Österreichs (24.02.2010, vol.at)

Bildmaterial

Preisjäger.at

Auf www.preisjäger.at gibt es täglich die neuesten Schnäppchen und Angebote aus dem Online- sowie Offlinehandel – von Lifestyle bis Technik. Das Angebot richtet sich sowohl an Österreicher/innen als auch an Deutsche User/innen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei bei der genauen Berichterstattung. Dazu zählen Infos aus Test- und Erfahrungsberichten, Vergleichspreise bei anderen Händlern und eventuelle Stolpersteine. Das Konzept findet großen Anklang: Preisjäger.at vermittelt bis zu 4.500 Verkäufe und verzeichnet 457.000 Besuche sowie 724.000 Seitenzugriffe – pro Monat. Täglich lesen etwa 10.000 User die Preisjäger.at-Seite. Somit ist Preisjäger.at das größte Schnäppchenportal Österreichs.

Hochwertige Schnäppchen statt Ramsch ist das Kennzeichen von preisjäger.at. Die recherchierten Produktempfehlungen liegen im Durchschnitt um 40 Prozent unter den Preisen von Online-Shoppingportalen. Neben den unzähligen Konkurrenzseiten, die ebenfalls täglich über die günstigsten Angebote berichten, bietet das Preisjäger-Team den Leser/innen einen entscheidenden Mehrwert: recherchierte Schnäppchenempfehlungen. „Jedes der Angebote beurteilen wir kritisch nach Ersparnis, Preis-Leistungsverhältnis, Testberichten und Kundenbewertungen. Mögliche Gutscheincodes und laufende Verkaufsaktionen des Herstellers kombinieren wir mit dem Schnäppchen, sodass die größtmögliche Ersparnis erzielt wird“, erklärt Tobias Klien, einer der Geschäftsführer von Preisjäger.at.

Die Leser/innen profitieren nicht nur von den Recherchefähigkeiten der preisjäger.at-Mannschaft. Immer öfter kommen die Tipps von aufmerksamen Leser/innen und Schnäppchenjägern aus der Community. Die Möglichkeit, bei jedem Beitrag Kommentare zu hinterlassen und Fragen zu stellen, regt die Diskussion und die Vernetzung zwischen den Interessierten an. Sind die User/innen vom Schnäppchen überzeugt, finden sie im jeweiligen Beitrag den passenden Link zum Shop und können so ohne großen Zeitaufwand unkompliziert zuschlagen. Der Hauptteil der zeitlich beschränkten Sonderangebote kommt aus Österreich und Deutschland. Aber die preisjäger.at-Redaktion berichtet auch von „Preisbrechern“ aus dem englischsprachigen Raum. In Großbritannien finden sich immer wieder Top-Angebote für Modeartikel, Konsolen, Videospiele oder DVDs. Damit interessierte Kunden auch gleich wissen, wie sie solche Produkte zollgerecht importieren, hat das Webgears-Team auf der Homepage Tipps für das richtige Vorgehen zusammengestellt.

Neben dem Preisjäger-Portal betreut das Team zwei weitere Seiten, die das Thema Schnäppchen im Fokus haben. Bei gutscheinsammler.de und sparfreunde.com steht der Community-Gedanke im Vordergrund. Im Gegensatz zu preisjäger.at-Portal kommen auf den beiden neuen Seiten alle Kauftipps von den Usern selbst. Dadurch soll die „Schnäppchenjagd“ noch klarer zum Gemeinschaftserlebnis werden.

Factbox

Gründung: 2008
Hauptsitz: Götzis, Vorarlberg
Zweck: Schnäppchenportal
Gesellschafter: Tobias Klien, Daniel Ender, Alexander Bitsche
Umsatz : im 6-stelligen Bereich

Kontakt

Webgears GmbH
Daniel Ender
Am Garnmarkt 4
A-6840 Götzis

T +43 (0) 30 – 22 01 16 003
M daniel.ender@webgears.at
F facebook.com/preisjaeger.at

 

Preisjäger.at

Auf www.preisjäger.at gibt es täglich die neuesten Schnäppchen und Angebote aus dem Online- sowie Offlinehandel – von Lifestyle bis Technik. Das Angebot richtet sich sowohl an Österreicher/innen als auch an Deutsche User/innen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei bei der genauen Berichterstattung. Dazu zählen Infos aus Test- und Erfahrungsberichten, Vergleichspreise bei anderen Händlern und eventuelle Stolpersteine. Das Konzept findet großen Anklang: Preisjäger.at vermittelt bis zu 4.500 Verkäufe und verzeichnet 457.000 Besuche sowie 724.000 Seitenzugriffe – pro Monat. Täglich lesen etwa 10.000 User die Preisjäger.at-Seite. Somit ist Preisjäger.at das größte Schnäppchenportal Österreichs.

Hochwertige Schnäppchen statt Ramsch ist das Kennzeichen von preisjäger.at. Die recherchierten Produktempfehlungen liegen im Durchschnitt um 40 Prozent unter den Preisen von Online-Shoppingportalen. Neben den unzähligen Konkurrenzseiten, die ebenfalls täglich über die günstigsten Angebote berichten, bietet das Preisjäger-Team den Leser/innen einen entscheidenden Mehrwert: recherchierte Schnäppchenempfehlungen. „Jedes der Angebote beurteilen wir kritisch nach Ersparnis, Preis-Leistungsverhältnis, Testberichten und Kundenbewertungen. Mögliche Gutscheincodes und laufende Verkaufsaktionen des Herstellers kombinieren wir mit dem Schnäppchen, sodass die größtmögliche Ersparnis erzielt wird“, erklärt Tobias Klien, einer der Geschäftsführer von Preisjäger.at.

Die Leser/innen profitieren nicht nur von den Recherchefähigkeiten der preisjäger.at-Mannschaft. Immer öfter kommen die Tipps von aufmerksamen Leser/innen und Schnäppchenjägern aus der Community. Die Möglichkeit, bei jedem Beitrag Kommentare zu hinterlassen und Fragen zu stellen, regt die Diskussion und die Vernetzung zwischen den Interessierten an. Sind die User/innen vom Schnäppchen überzeugt, finden sie im jeweiligen Beitrag den passenden Link zum Shop und können so ohne großen Zeitaufwand unkompliziert zuschlagen. Der Hauptteil der zeitlich beschränkten Sonderangebote kommt aus Österreich und Deutschland. Aber die preisjäger.at-Redaktion berichtet auch von „Preisbrechern“ aus dem englischsprachigen Raum. In Großbritannien finden sich immer wieder Top-Angebote für Modeartikel, Konsolen, Videospiele oder DVDs. Damit interessierte Kunden auch gleich wissen, wie sie solche Produkte zollgerecht importieren, hat das Webgears-Team auf der Homepage Tipps für das richtige Vorgehen zusammengestellt.

Neben dem www.preisjäger.at-Portal betreut das Team zwei weitere Seiten, die das Thema Schnäppchen im Fokus haben. Bei gutscheinsammler.de und sparfreunde.com steht der Community-Gedanke im Vordergrund. Im Gegensatz zu preisjäger.at-Portal kommen auf den beiden neuen Seiten alle Kauftipps von den Usern selbst. Dadurch soll die „Schnäppchenjagd“ noch klarer zum Gemeinschaftserlebnis werden.

Über

Hallo Leute! Ich berichte schon seit Anbeginn von Preisjäger (April 2008) täglich über die besten Schnäppchen im Netz. Besonders freue ich mich, wenn ich viele Kommentare zu meinen Deals lesen kann ;) . Ich bei Google+.
Kommentarfunktion deaktiviert.

Bist du Österreicher?

Auf Preisjäger.at findest du die passenden Schnäppchen für Österreich!

Flagge: Österreich zu Preisjäger.at wechseln
Nein danke

Bist du Deutscher?

Auf Preisjäger.de findest du die passenden Schnäppchen für Deutschland!

Flagge: Deutschland zu Preisjäger.de wechseln
Nein danke